Einkommenssteuer (IRPF)

 
Einkommenssteuer (IRPF)

 

wahlwohnsitz

In Spanien lebende Ausländer, haben steuerrechtlich die gleichen Pflichten wie die Spanien und sind somit verpflichtet Steuererklärungen abzugeben und ihr Welteinkommen somit in Spanien zu versteuern. Eine wichtige Besonderheit ergibt sich jedoch aufgrund des entsprechenden Doppelbesteuerungsabkommens (DBA), welches es bei richtiger Anwendung 

Hinsichtlich der Beratung und Abgabe der jährlichen Einkommenssteuererklärung (IRPF), unterscheiden wir, je nach Aufwand, grundsätzlich vier Stufen:ermöglicht, eine Doppelbesteuerung von nicht in Spanien entstehenden Einkünften zu verhindern.

 

aufspanisch02

a) Sie erhalten lediglich Einkünfte aus nicht selbständiger Arbeit (z. B. Gehalt oder Rente):

Die Einkünfte sind grundsätzlich an Ihrem Wohnsitz in Spanien zu versteuern, wobei Ausnahmen hinsichtlich Rente und Beamtenpensionen bestehen. Die Abgabe der Steuererklärung ist entsprechend weniger aufwendig.

 

b) Sie erhalten Einkünfte aus Kapitalerträgen:

Kapitalerträge können je nach Anlage sowohl an der Quelle als auch an Ihrem Wohnsitz besteuert werden, womit die Anwendung des entsprechenden Doppelbesteuerungsabkommens und die Koordination mit der an der Quelle eingereichten Steuererklärung notwendig wird. Kapitalerträge können sowohl einfache Zinserträge als auch Einkünfte aus komplexen Unternervenstrukturen, Investmentfonds oder Aktien beinhalten. 

 

c) Sie erhalten Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung:

Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung werden ähnlich wie die Kapitalerträge grundsätzlich sowohl an der Quelle als auch an Ihrem Wohnsitz in Spanien versteuert. Je nachdem um welche Immobilien es sich handelt und wie diese an der Quelle besteuert wird, ist es in den meisten Fällen notwendig den Überschuss nach den spanischen Vorschriften zu berechnen, wobei Abschreibungen, Werbungskosten und andere absetzbare Aufwendungen von den heimischen Gegebenheiten abweichen können.

 

d) Sie erhalten Einkünfte aus einer gewerblichen Tätigkeit.

Erhalten Sie Einkünfte aus einer gewerblichen Tätigkeit, in Spanien oder im Ausland, sind diese grundsätzlich an Ihrem Wohnsitz zu besteuern. Neben der jährlichen Steuererklärungen sind hier auch die vierteljährigen Vorauszahlungen zu beachten. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt [Selbstständigkeit in Spanien].

 

Unsere Leistungen:

  • Anleitung zur Beantragung der elektronischen Unterschrift oder zur Bevollmächtigung beim spanischen Finanzamt.
  • Analyse der verschiedenen Einkünfte.
  • Einbeziehung der im Ausland gezahlten Steuer zur Vermeidung der Doppelbesteuerung..
  • Abgabe des Modelo 100 (Einkommensteuererklärung) auf Wunsch mit Lastschrifteinzug vom spanischen Konto des Mandanten oder über unser Mandantenkonto.
  • Auf Wunsch, elektronischer Erhalt sämtlicher Benachrichtigungen des Finanzamtes über unsere Kanzlei.

 

EelektronischeU01lektronische Verwaltung
Als Anwälte und Steuerberater, können Steuerklärungen im Namen der Gesellschaft einreichen und über die elektronische Unterschrift der Gesellschaft zum Erhalt sämtlicher Mitteilungen bevollmächtigt werden. 

 

 

Kontaktieren Sie uns völlig unverbindlich, gerne auch telefonisch:
 

Deutsche Durchwahl: (+49) 5105 60 89 964

 Spanische Durchwahl: (+34) 951 12 18 24

 info@recht-spanien.com

gutachten unten
 

 

Vermögenserklärung (Modelo 720)

Haben Sie Ihren Steuerwohnsitz in Spanien, besitzen jedoch Immobilien in Spanien oder erhalten andere Einkünfte mit Quelle in Spanien, ist grundsätzlich die so gennante Nichtresidentensteuer zu zahlen.

Wir geben hierbei nicht nur für Sie die entsprechenden Erklärungen ab, sondern übernehmen auf Wunsch auch sämtliche Korespondez mit dem Finanzamt und vertreten Sie in Spanien, damit Sie bei Abwesenheit keinerlei Benachrichtigungen versäumen. 

Weiterlesen...

No-Residentes_Leistungen

 

Unsere Leistungen:

  • Abgabe der Nichtresidentensteuer (IRNR)
  • Abgabe im Fall der Selbstnutzung und Vermietung
  • Abgabe der Vermögenssteuer (Patrimonio)
  • Abgabe der Beurkundunssteuer bei Immobilienkauf
  • Abgabe der Erb- und Schenkungssteuer (ISyD)

Auswanderer

Für Auswanderer sind vor allem das milde Klima, das ruhige Leben und die netten Leute in Spanien ausschlaggebend. Das sie nach der Wohnsitzbegründung ihr Welteinkommen in Spanien zu versteuern haben, wird jedoch oftmals leider erst zu spät erkannt und führt in vielen Fällen zu weitreichenden Konsequenzen oder gar zur Rückkehr nach Deutschland.

Um eine begründete Entscheidung in Bezug auf Ihren Hauptwohnsitz treffen zu können, bieten wir Ihnen im Rahmen von Auswandern Plus, ein gesondertes auf Ihre konkrete Situation angepasstes Rechenbeispiel in Bezug auf die zu erwartende Einkommensteuerlast. Wir berücksichtigen hierbei alle Ihre Einkünfte, Ihr Vermögen im Ausland sowie Ihre Zukunftserwartungen.

Weiterlesen...

Auswanderer_Leistungen

 

Unsere Leistungen:

  • Analyse des Welteinkommens.
  • Analyse der Einkommen aus Quelle (Deutschland).
  • Analyse der Einkommen aus Quelle (Deutschland)
  • Analyse der Doppelbesteuerungsabkommen (DBA).
  • Erstellung einer Einkommensteuersimulation.
  • Schriftliche Auswertung der Simulation und Steuerplanung.
  • Persönliche oder telefonische Abschlussbesprechung der Ergebnisse.

Unternehmen

Die spanische Sociedad Limitada (S. L.) ist die weitaus am häufigsten genutzte Gesellschaftsform in Spanien, ähnelt der deutschen GmbH und kann bereits ab 3.000,- Euro Stammkapital gegründet werden. Diese vermeintliche Einfachheit führt oft zur Vernachlässigung der entsprechenden steuerrechtlichen Planung.

Um spätere kostspielige Probleme und Unregelmäßigkeiten im Leben der Gesellschaft zu vermeiden, empfiehlt es sich, bereits vor der Gründung der S. L. die steuerliche und gesellschaftsrechtliche Planung nicht als Problem, sondern als Gelegenheit anzusehen. 

Weiterlesen...

Unternehmen_Leistungen

 

Unsere Leistungen:

  • Analyse des Welteinkommens.
  • Analyse der Einkommen aus Quelle (Deutschland).
  • Analyse der Einkommen aus Quelle (Deutschland)
  • Analyse der Doppelbesteuerungsabkommen (DBA).
  • Erstellung einer Einkommensteuersimulation.
  • Schriftliche Auswertung der Simulation und Steuerplanung.
  • Persönliche oder telefonische Abschlussbesprechung der Ergebnisse.

  

wir nehmen Ihren Anruf auf Deutsch entgegen:  

 de(+34) 951 12 18 24

wir nehmen Ihren Anruf auf Spanisch entgegen: 

 es(+34) 951 20 46 89 

Bürozeiten:  

Mo - Do: 9 bis 18 Uhr    

Freitags:9 bis 14 Uhr    

kontakt08

Kanzlei in Málaga (Spanien)    

Kontaktieren Sie uns

Wir nutzen Ihre Daten lediglich zur Kontaktaufnahme. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.



listaconsulado02 de
aeat dedsj02 de    pae02 de  buch01 de

 

Kontakt: 

DE (+34) 951 12 18 24 ES (+34) 951 20 46 89
Calle San José 4 1ºD
29015 Málaga (Spanien)

info@recht-spanien.com 
Facebook Twitter I Google+