Steuergrundlagen: “Residentes”

steuern res01

In Spanien wohnhafte deutsche “Residentes” werden in Steuerangelegenheiten den Spaniern gleichgestellt, da es in Steuerangelegenheiten grundsätzlich nicht auf die Nationalität sondern auf den Wohnsitz ankommt. Haben Sie Ihren Wohnsitz also in Spanien, gelten für Sie die gleichen Rechte und Pflichten wie für alle anderen Einheimischen auch.

Um festzustellen, ob Sie durch Ihren Aufenthalt in Spanien als wohnhaft "Residente" oder als nicht wohnhaft "No-Residente" gelten, lesen Sie bitte den Artikel: "Unterschiede: Wohnsitz, N.I.E, Residencia".

In Spanien werden Steuern grundsätzlich sowohl vom Staat, von den Comunidades Autónomas als auch von den Gemeinden erhoben. Ohne an dieser Stelle weiter ins Detail einzugehen, lassen sich die wichtigsten Steuern wie folgt zusammenfassen:

  1. Staatliche Steuern: Der Staat hat zur Zeit Kompetenzen in den folgenden Steuern: Einkommensteuer (IRPF) und Unternehmenssteuer (IS).
  2. Autonome Steuern: Die verschiedenen Comuniades Autónomas verwalten zur Zeit die folgenden Steuern: Vermögenssteuer (Impuesto sobre el Patrimonio), Erb- und Schenkungssteuer (ISyD) sowie die Erwerbssteuer (Impuesto sobre Transmisiones Patrimoniales).  
  3. Gemeindesteuern: Die Gemeinden (Ayuntamientos) haben Kompetenzen in Bezug auf die Immobiliensteuer (IBI), die Gewerbesteuer (Impuesto sobre Actividades Económicas) sowie die Kfz- Steuer (Impuesto sobre Vehículos de Tracción Mecánica).

Ausführliche Informationen zu den jeweiligen Steuern finden Sie auf der Internetseite des Finanzamtes.

Autor: 

icon sander 500 2Christoph Sander
Rechtsanwalt & Steuerberater, Geschäfsführender Partner
sander@sspartners.es
Tel: (+34) 951 12 13 06
Tel: (+34) 951 12 00 69
Facebok LinkedIn Amazon
 
 

  whatsapp(+34)  951 12 13 06

(+34)  951 12 00 69

   

Geschäftszeiten:   

8:30 - 13:30 Uhr 

14:00 - 16:00 Uhr 

(Freitag nur Vormittags)  

 

Terminwunsch:

Termin Erstgespräch  

info@sspartners.es 

Kanzlei in Málaga (Spanien)   

Nutzen Sie Bookings zur Reservierung Ihres Erstgespräches:

termine.sspartners.es

Für alle weiteren Anliegen schreiben Sie uns auch gern eine Mail oder kontaktieren Sie uns telefonisch:

info@sspartners.es

Kryptowährungen im Ausland: Das neue Modelo 721

cover 721 deUm die mit der Anonymität der Kryptowährungen verbundenen Probleme zu vermeiden, hat Spanien Maßnahmen zur Steuerkontrolle von virtuellen Währungen ergriffen. Mit der Pflicht im Ausland verwaltete Kryptowährungen über das Modelos 721 zu melden, wurde im Jahr 2023 ein weiterer Schritt in diese Richtung unternommen.

Weiterlesen...

Besteuerung der Veräußerungen von Kryptowährungen in Spanien

cover venta crypot de

Besonders nach der Einführung des Modelo 720 stellt sich für viele in Spanien ansässige Steuerzahler die Frage, wie die Gewinne und Verluste aus einem An- und Verkauf von virtuellen Währungen in der Einkommensteuererklärung zu versteuern sind.

Weiterlesen...


listaconsulado02 de
aeat dedsj02 de    pae02 de  buch01 de

 

Kontakt: 

(+34) 951 12 13 06
Plaza de la Marina 2,  6º izq.
29015 Málaga (Spanien)

info@recht-spanien.com 
Facebook Twitter I Google+